Paartherapie

Abbildung Paartherapie

Paartherapie dient der Aufarbeitung und Überwindung partnerschaftlicher Schwierigkeiten.

 

Es gibt eine Vielzahl an Möglichkeiten, wie Partnerschaft gelebt wird:

gleichgeschlechtlich, in Lebensgemeinschaften mit und ohne Kinder, in Patchworkform, bei der Kinder aus früheren Partnerschaften in die neue Partnerschaft mitgebracht werden, Fernbeziehungen, offene Beziehungen, um nur einige zu nennen.

 

Partnerschaft lebt von Gemeinsamkeiten und Unterschieden. Diese Unterschiede stellen eine Ergänzung zum und Bereicherung für das eigene Erleben dar.

Manchmal können durch diese Unterschiede jedoch auch Probleme entstehen.

 

Ziel in der Paartherapie ist es, scheinbar unüberwindbare Probleme in bewältigbare

Schwierigkeiten zu verwandeln und hierfür gemeinsam Lösungen zu entwickeln.

Dabei bediene ich mich, wie auch im Einzelsetting, der Methoden der systemischen Therapie.

Bei folgenden Schwierigkeiten kann Paartherapie hilfreich sein:

  • unsere Kommunikation ist von wechselseitigen Anschuldigungen gekennzeichnet bzw. unsere Gespräche führen immer wieder in eine Sackgasse.
  • Wir möchten gerne unsere Beziehung verbessern, wissen aber nicht wie.
  • Psychische oder körperliche Erkrankung eines Partners, die die Beziehung belastet.
  • unbefriedigende oder fehlende Sexualität. 
  • Außenbeziehung eines Partners.
  • Interkulturelle Beziehung und damit verbundene Herausforderungen.
  • Angehörige oder andere Personen, die in der Beziehung "mitmischen".
  • Wir möchten uns trennen und benötigen Unterstützung, dass diese Phase im Interesse aller beteiligten Personen möglichst friedlich abläuft.

Diese oder ähnliche Belastungen.